Eine neue Helferschulung beginnt am 25.04.2022

Bitte machen Sie mit! Informieren Sie sich hier über den Stundenplan.

Die Seniorengemeinschaft lädt Sie herzlich ein!

Die Helferschulung ist abgeschlossen, einen Bericht darüber finden Sie Helferschulung 2022 abgeschlossen..

 

Vereinszeitschrift "Brückenbauer" - Januar 2022

lesen Sie hier

  

Das Christkind kam in diesem Jahr schon im Advent

Wie die beiden vergangenen Jahre konnte auch heuer die traditionelle Weihnachtsfeier der Seniorengemeinschaft nicht stattfinden. Die Coronapandemie bereitet uns allen weiterhin große Sorgen und eine Feier mit um die 100 Teilnehmer wäre nicht zu verantworten gewesen. So entschloss sich die Vereinsführung mit Aufmerksamkeiten die Helfer und Hilfesuchenden zu überraschen. Unsere achtzig fleißigen Mitglieder, die das ganze Jahr über liebevoll die Hilfesuchenden im Verein betreut haben, wurden mit einer Flasche Wein aus dem Niederösterreichischen Weingut Dockner, einen Wertgutschein zum Einkauf in den Berchtesgadener Geschäften und fünf Losen mit Gewinnchancen beim Berchtesgadener Adventskalender beschenkt.

Die hilfesuchenden Mitglieder bekamen ebenfalls eine Weihnachtsüberraschung überreicht. Sehr geschmackvoll gestalteten fleißige Floristinnen der Gärtnerei Cramer neunzig sehr anschauliche, kostengünstige Kerzengestecke, die bei den Adressaten mit großer Freude aufgenommen wurden. Zwei Flaschen Trauben- und Apfelsaft gab es obendrein. Die Aktion wurde von der Vorstandschaft mit begleitet. Sie ließ es sich nicht nehmen die Geschenke vor Ort zum großen Teil selbst zu überbringen, immer natürlich verbunden mit einem herzlichen Vergelts Gott für die großartige Hilfe das ganze Jahr über.

Nicht den Mut zu verlieren war oft die Botschaft bei den Besuchen unserer hilfesuchenden Mitglieder. Viele vereinsamen zusehends und wünschen sich nichts mehr als wieder am öffentlichen Leben teilnehmen zu können. Der Verein will im nächsten Jahr seinen Beitrag dazu leisten.

Der Vereinsausflug, ein Grillfest und natürlich die Weihnachtsfeier 2022 sind jetzt schon fest in der Planung, falls Corona es zu lässt.  

Walter Parma                                                                                                              
Geschäftsführender Vorstand

Weihnachtsgestecke für unsere hilfesuchenden Mitglieder.

 

 

 

 

 Weihnachten 2021

Liebe Vereinsmitglieder,
verehrte Gönner und Freunde der Seniorengemeinschaft!

Welch ein herausforderndes Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Die anhaltende Coronapandemie mit den täglichen Herausforderungen und Sorgen um die Gesundheit und die verheerenden Unwetterschäden mit den schrecklichen Auswirkungen prägten über Monate das Leben der Menschen in unserem Talkessel. Die Wucht der Zerstörung von Haus und Eigentum machte uns deutlich, wie hilflos wir auch heute noch einer Naturkatastrophe gegenüberstehen.

Aber gerade in den schlimmen Zeiten wurde uns augenscheinlich bewusst, wie Menschen selbstlos ihre Hilfe anboten und in den schweren Stunden der Not da waren und mit aller Kraft dazu beitrugen, den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Die Solidarität zeigte sich auch an dem hohen Spendenaufkommen. Die allergrößte Not konnte mit den Spendengeldern fürs Erste abgefedert werden.

Auch die Seniorengemeinschaft zeigte mit ihren Helfern viel Empathie zu ihren hilfesuchenden Mitgliedern und schaffte es nachdrücklich, die Daseinsvorsorge in den eigenen vier Wänden zu gewährleisten. Es gelang durch umsichtiges Handeln, dass keines unserer Mitglieder an Corona erkrankte. 30.000 Stunden an Hilfen erbrachten unsere Helfer in den letzten sechs Jahren. Ein Ergebnis, das sich sicherlich sehen lassen kann.

Wünschen wir uns jetzt am Ende des Jahres eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und gönnen wir uns die Ruhe zum Ausrasten, verbringen wir gesellige Stunden im Kreise der Familie, bei Freunden und Bekannten! Bleiben Sie gesund!

Für das Jahr 2022 wünschen wir Ihnen alles Gute und auch unserem Verein weiterhin eine erfolgreiche Weiterentwicklung zum Wohle und Segen unserer anvertrauten, hilfesuchenden Mitglieder. 

Die Vorstandschaft der Seniorengemeinschaft BGL-Süd e.V.
Dr. Friedrich Schmidt, Manfred Vonderthann, Walter Parma, Stefan Pfnür, Thomas Vorberg 

Dankeschön an die aktiven Helfer und Helferinnen, die Vorstandschaft war persönlich mit dem Verpacken beschäftigt. Die Präsente können während der Sprechzeiten in der Geschäftsstelle abgeholt werden.

Frohe Weihnachten! Die Vorstandschaft beim Verpacken. Präsente für die aktiven Helfer und Helferinnen.

 

 

 

Die Vorstandschaft freut sich über Weihnachtswünsche

Glückwünsche        Wünsche aus Marktschellenberg

 

 

 

FFP-Masken für unsere Helfer

Nachdem die Pandemie wieder, deutlich erkennbar durch die Inzidenz-Werte und die Hospitalisierungsrate, an Fahrt aufnimmt, sind wir umso dankbarer, von der Firma ALLSANA, Familie Riehl, Schönau a. Königssee eine tolle Spende an FFP-Masken für all unsere Helfer und deren Hilfesuchenden erhalten zu haben.

 Allsana   Gespendete Masken

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gemeinsam für die Schwächeren

Projekte des Generationenbunds BGL und der Seniorengemeinschaft BGL Süd - Gemeinsam für die Schwächeren, BAZ vom 04.01.2021

Lesen Sie über das neue Projekt "Wunschgroßeltern" und den Generationen Bund Berchtesgadener Land.

Nähere Informationen zu den "Wunschgroßeltern" auch hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

  

 

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) werden weiterhin soziale Kontakte eingeschränkt und größere Menschenansammlungen vermieden.  

Der Geschäftsstellenbetrieb und auch die Vermittlung von Hilfeanfragen sind davon nicht betroffen. Diese werden, selbstverständlich unter Berücksichtigung der Hygiene-Auflagen, weiterhin getätigt. Notwendige Utensilien, wie Mundschutz, Einweghandschuhe und Desinfektionsspray können in der Geschäftsstelle gern abgeholt werden.

Genaue Informationen über die aktuelle Lage im Berchtesgadener Land finden Sie hier: https://www.lra-bgl.de/t/das-landratsamt/aktuelles/

 

 

mt_ignore

Juni2020

 

Umbau der Geschäftsstelle

… das fleißige Helferteam (Dr. K. Prestele, M. Wendl, S. Pfnür und F. Demel) bei der Arbeit.
Neue Schränke für die vielen Unterlagen wurden aufgebaut! Jan. 2020

Fleißige Helfer bei der Arbeit.

 

 

 

 

 Adventsnachmittag am 18.12.2019

Die Seniorengemeinschaft Berchtesgadener Land lud zum Adventsnachmittag ein und 130 Mitglieder folgten der Einladung ins Gasthaus Unterstein. Bei Kaffee, Tee und Kuchen gab es viel zu erzählen. Im besinnlichen Teil der Veranstaltung unterhielten die Flötenspielerinnen um Ute Geiger die Gäste und der 2. Vorstand Manfred Vonderthann bereicherte mit seinen Weihnachtsgeschichten den stimmungsvollen Nachmittag. Die jungen Glöckisinger aus Bischofswiesen eroberten mit ihrem herzerfrischenden Auftritt schnell die Herzen aller Anwesenden. Es gab viel Applaus dafür. Zum Ende der Veranstaltung galt der Dank den unermüdlichen Helfern des Vereins. 6500 Helferstunden kann Seniorengemeinschaft in diesem Jahr vorweisen. Seit der Vereinsgründung vor 5 Jahren wurden somit weit mehr als 20.000 an Hilfeleistungen erbracht. Die beiden Vorstände Dr. Friedrich Schmidt und Walter Parma gaben zum Dank für die immer liebevolle Betreuung an unseren hilfesuchenden Vereinsmitglieder Gutscheine aus, die in vielen Berchtesgadener Geschäften eingelöst werden können.

Ein gemeinsam gesungenes Weihnachtslied beendete den beschaulichen Nachmittag.

b_150_100_16777215_00_images_stories_bilder_beitraege_weihnachtsfeier2019_1.jpg

b_150_100_16777215_00_images_stories_bilder_beitraege_weihnachtsfeier2019_2.jpg

b_150_100_16777215_00_images_stories_bilder_beitraege_weihnachtsfeier2019_3.jpg

Weihnachtsfeier 2019 

 

 

 

 

 Wenn Engel reisen dann lacht der Himmel.

Bei herrlichem Wetter reiste Anfang Juli eine große Schar von Mitgliedern der Seniorengemeinschaft BGL Süd  nach Herrenchiemsee, um dort einen schönen Tag zu verleben.
Der Bus war bis auf den letzten Platz besetzt und mit großer Erwartung wurde der Tagesablauf von unserer Reiseleitung Karin Gruhn vorgetragen.
Alles war möglich. Der Besuch der Museen, darunter auch die der Ausstellung zur Entstehung des Grundgesetzes, oder gar eine Kutschenfahrt zum Schloss. Auf Einladung  und einer Führung von Mitarbeitern der neuen Pinakothek München konnten gute Erklärungen zu Ausstellungsstücken dabei helfen die Exponate besser zu verstehen und oftmals danach daran auch Gefallen zu finden.
Überall sah man den Tag über freudige Gesichter die den Ausflug so richtig genossen.
Gegen 18:00 Uhr ging es wieder Heimwärts und auf die Frage von Walter Parma ,ob man dies nächstes Jahr wiederholen solle, gab es großen Applaus zu diesem Gedanken. (Juli 2019)

(Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern!)

Auflug Herrenchiemsee

b_150_100_16777215_00_images_stories_bilder_beitraege_chiemsee_ehepaar_kutsche2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_bilder_beitraege_chiemsee_parma_gruhn.jpg

 

 

 

 

 80. Geburtstag von Dr. Friedrich Schmidt

Der erste Vorsitzende der Seniorengemeinschaft wurde am 23. Juni 2019 80 Jahre alt. Bei Sekt und geschmacklich ausgezeichneten Canapés empfing er launig  seine vielen Gäste. Natürlich war auch eine Abordnung der Seniorengemeinschaft Berchtesgadener Land unter den Gratulanten. Sie wünschten dem Jubilar weiterhin viel Gesundheit ,Vitalität und sehr viel Freude am Leben. Großer Dank galt seinem Engagement für den Verein. Er sei ein Brückenpfeiler beim Aufbau des Vereins gewesen und sorgt auch jetzt noch für eine weitere gute Entwicklung bei der Ausgestaltung der Vereinsaufgaben. Der Verein braucht Dich dafür und das möglichst noch viele, viele Jahre.

 

Erste Hilfe heißt zupacken!

Gruppenleitungen des MGH WERK 34 und ausgebildete ehrenamtliche Helfer der Seniorengemeinschaft e.V. haben sich  mit Frau Krause (BRK) zu einer Ersten Hilfe - Auffrischung zusammen gefunden. An Hand von Fallbeispielen und praktischen Übungen - wie stabile Seitenlage -  konnten wir wieder Handlungssicherheit für den Notfall gewinnen. Durch lebensrettende Sofortmaßnahmen – Bewusstseins-Kontrolle, wie Atem-Herz-Kreislauf-Stillstand erkennen, Schocklagerung oder Oberkörperhochlagerung sowie Reanimation – Anwendung des Defibrillator,  sowie Abnehmen eines Helmes waren interessante Arbeitshilfen. Spaß gemacht hat uns das Anlegen eines Mull-Verbandes ohne Pflaster und Schwiegermutter (Verbandsklammer), eine technisch hochwertige Schlaufe verschließt die Binde.
Wenn man in solchen Situationen helfen muss, sollte man ruhig und besonnen bleiben, sich und seinen eigenen Fähigkeiten vertrauen, aber wissen worauf es ankommt, deshalb sind wir mit unserer Trainerin einer Meinung: alle zwei Jahre sollten lebensrettende Maßnahmen in der Praxis aufgefrischt werden.
Für den Betreiber des Hauses MGH (Marktgemeinde BGD) und für den Verein ist diese Schulung ein wertvolles Instrument um in Notfällen richtig helfen und unterstützen zu können.
Elisabeth Homberg (Juni 2019)

Auffrischung Erste Hilfe 

 

 

 

Wissenswertes über Demenz - Demenz verstehen

Sechs ehrenamtliche Helfer haben die Schulungsreihe Menschen mit einer Demenz am Landratsamt BGL abgeschlossen. Der Kurs zeigte Ihnen, welche Veränderungen nach einer Diagnose Demenz auftreten und wie die Betroffenen die Krankheit erleben. Die Referentin Roswitha Moderegger (Alzheimergesellschaft) erklärte Ihnen das Verhalten des Erkrankten besser zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren. 
Die Betreuung eines demenzkranken Menschen ist eine anspruchsvolle und schwierige Aufgabe. Der Pflegealltag ist häufig durch eine hohe körperliche  und seelische Überbeanspruchung geprägt. Mit dem Blick auf die Vergangenheit haben wir erlernt, dass es möglich ist verlorengegangene Ressourcen auf das Heute beim Erkrankten Biografie orientiert zu aktivieren.

Wir freuen uns wenn wir Sie / Dich als Pflegende stundenweise entlasten und unterstützen dürfen. (Juni 2019)
Bitte kontaktieren Sie bei Bedarf oder  Fragen das Büro oder die Einsatzleitung Elisabeth Homberg.

Ehrenamtliche Helfer

 

 

 

 

Zum Seitenanfang